Raiffeisen Immobilientag in Rankweil

Fotorückblick vom 09.06.2017

Im Rahmen des Raiffeisen Immobilientages fanden am 9. Juni 2017 im Vinomnasaal drei interessante Vorträge für alle Interessierten statt.

Daniela Eberharter von der Vorarlberger Eigentümervereinigung informierte über häufige Fallstricke bei Mietverträgen und im Umgang mit Hausverwaltungen. Am meisten interessierten die Zuhörer dabei Fragen zur Befristung von Mietverträgen, eventuellen Kündigungsmöglichkeiten bei Eigenbedarf und Fehlern die zur Ungültigkeit von Mietverträgen führen können.

MMag. Gerhard Fleisch des Steuerbüros Engljähringer & Fleisch Steuerberater OG zeigte, welche Wege es durch den Steuerdschungel bei Anschaffungen, Verkäufen, Schenkungen und Vermietungen von Immobilien gibt. Ein Schwerpunkt lag dabei auf der Grunderwerbssteuer, der Immobilienertragssteuer und steuerlichen Unterschieden bei Verkauf, Übertragung in der Familie, Fruchtgenuss und Leibrente.

Notar Dr. Richard Forster erläuterte anhand von Beispielen das neue Erbrecht. Dabei ging es einerseits um Gültigkeitserfordernisse eines Testamentes und die Funktionsweise der gesetzlichen Erbfolge und der Pflichtteile. Andererseits spielten auch Themen wie Vor- und Nachteile einer Schenkung zu Lebzeiten, Zugriffsmöglichkeiten der öffentlichen Hand im Pflegefall sowie die Vermeidung häufiger Fehler bei der Regelung des Nachlasses eine große Rolle.

Alle Referenten standen im Saal und anschließend bei einem Imbiss für Fragen zur Verfügung.